Voraussetzungen Zweitgutachter_in Dr. phil.

Alle Themen rund um die Promotionsordnung Dr. phil mit ergänzenden Bestimmungen für die Fachbereiche 3-11

Moderator: Geli

Antworten
jmd_
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2013, 17:32

Voraussetzungen Zweitgutachter_in Dr. phil.

Beitrag von jmd_ » 02.01.2013, 17:56

Hallo,
ich habe eine Nachfrage zu §9:

(4) Die Dissertation ist von zwei Professoren, emeritierten oder pensionierten Professoren, Hochschuldozenten, Honorarprofessoren, Juniorprofessoren und Leitern von Nachwuchsprogrammen oder anderen im Promotionsfach habilitierten Wissenschaftlern zu begutachten. Mindestens ein Gutachter muss Mitglied des Fachbereichs sein, der andere Gutachter kann auch extern sein. Einer der Gutachter soll für die Betreuung der Dissertation Verantwortliche sein. Die Gutachter werden vom Promotionsausschuss mit deren Einverständnis bestellt. Professoren, die dem Fachbereich nicht mehr angehören, können in der Regel bis zu 5 Jahre den Doktoranden weiterhin betreuen. Die Gutachten sollen unabhängig voneinander erstellt werden.

Ist es bei allen genannten Personen nötig, dass diese habilitiert sind? M.E. ist die Formulierung hier nicht eindeutig. Bezieht sich das "habilitierten" nur auf "anderen", denn es ist ja kein Komma gesetzt? In meinem konkreten Fall geht es um einen potentiellen Zweitgutachter, der an einer anderen Universität und dazu in einem anderen, aber meinem Thema nahen Fach (Philosophie) lehrt. Er ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht habilitiert, forscht aber in einem meinem Promotionsthema sehr nahen Gebiet. Ist es möglich, mit einem/einer externen, promovierten (aber noch nicht habilitierten) Fachfremden als Zweitgutachter zu promovieren?

Vielen Dank & viele Grüße

Geli
Philprom Admin
Beiträge: 2236
Registriert: 01.01.2004, 01:01

Re: Voraussetzungen Zweitgutachter_in Dr. phil.

Beitrag von Geli » 07.01.2013, 08:19

Wenn der Zweitgutachter einen Habilitationsvertrag hat, kann er das Zweitgutachten übernehmen. Die Entscheidung, wer Zweitgutachter wird, trifft der Promotionsausschuss des Fachbereichs. Sie haben lediglich Vorschlagsrecht.

Antworten