Promotion an deutscher und ausländischer Universität?

Alle Themen rund um die Promotionsordnung Dr. phil mit ergänzenden Bestimmungen für die Fachbereiche 3-11

Moderator: Geli

Antworten
Akira
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2010, 17:37

Promotion an deutscher und ausländischer Universität?

Beitrag von Akira » 16.09.2011, 15:12

Hallo Phil-Prom-Team,

ich stehe auch erst ganz am Anfang mit einer möglichen Promotion in Kunstgeschichte. Mein derzeitiger Plan sieht einen neuseeländischen Maler vor und ich habe in der Promotionsordnung gesehen, dass unter §1 die Möglichkeit vorgesehen ist an zwei Universitäten gleichzeitig zu promovieren:

§ 1- Abschlussgrad

(3) Eine gleichzeitige Promotion an einer deutschen und einer ausländischen Universität (Doppelpromotion) ist möglich. Näheres hierzu ist in einem Kooperationsvertrag zwischen den beteiligten Universitäten zu regeln. Ausnahmebestimmungen zu den §§ 10, 11 und 14 werden in den ergänzenden Bestimmungen der Fachbereiche 3-11 geregelt

Wenn ich das nun machen möchte, wie, wo und mit wem spreche ich über so einen Kooperationsvertrag?
Vielen Dank für die Hilfe!

Geli
Philprom Admin
Beiträge: 2236
Registriert: 01.01.2004, 01:01

Re: Promotion an deutscher und ausländischer Universität?

Beitrag von Geli » 19.09.2011, 07:10

Zunächst mit dem Frankfurter Betreuer, der wird schauen, ob es Möglichkeit für eine Doppelpromotion und einen Kooperationsvertrag gibt. Sinnvoll wäre es natürlich, wenn Sie auch schon mit einer ausländischen Uni gesprochen hätten.

Akira
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2010, 17:37

Re: Promotion an deutscher und ausländischer Universität?

Beitrag von Akira » 20.09.2011, 12:35

Vielen Dank! Ich hatte schon mit meinem Betreuer über die Möglichkeit gesprochen; er hätte soweit nichts dagegen, auch nicht gegen eine Doktorarbeit in Englisch. Er ist dann aber auch derjenige, der sich um einen Kooperationsvertrag kümmern muss?
Die Victoria university of Wellington habe ich auch schon mit einbezogen. Sie wollten auch wissen, in welcher Form und Organisation so eine Doppelpromotion möglich ist.
Wie sieht es denn praktisch aus? Ich bin an beiden Universitäten eingeschrieben, schreibe eine englischesprachige Doktorarbeit und sie gilt für einen Abschluss in beiden Ländern?

P.S.: Und wenn es keinen Kooperationsvertrag gibt? Ist es dann trotzdem möglich?

Geli
Philprom Admin
Beiträge: 2236
Registriert: 01.01.2004, 01:01

Re: Promotion an deutscher und ausländischer Universität?

Beitrag von Geli » 20.09.2011, 14:03

Eine Doppelpromotion setzt einen Kooperationsvertrag voraus. Nähere Einzelheiten erfragen Sie bitte bei dem Promotionsausschuss des FB in dem Sie Ihre Promotion schreiben möchten. Wir sind dafür nicht die zuständige Stelle.

Antworten