2. Versuch Bachelorarbeit Ablauf

Fragen, Antworten und generelle Informationen zu den sechssemestrigen Studiengängen an der Frankfurter Goethe Universität

Moderatoren: Walter, Jan_Rö, rauschi, Geli

Antworten
studybee
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.2019, 23:48

2. Versuch Bachelorarbeit Ablauf

Beitrag von studybee » 19.08.2019, 00:29

Hallo liebe PhilProm,

Ich habe eine Frage zum Nichtbestehen der Bachelorarbeit im ersten Durchgang durch Fristversäumnis. Wie sieht danach der Ablauf des 2. Versuchs aus?

Im Genaueren: (1) Wie lange dauert ca. die Mitteilung des Ergebnisses bei nicht abgegebener Bachelorarbeit im ersten Versuch?
(2) Ist die Meldung zur Wiederholung der Bachelorarbeit innerhalb der sechswöchigen Frist mit einer erneuten Anmeldung zur Bachelorarbeit gleichzusetzen, nach der der neunwöchige Bearbeitungszeitraum des Zweitversuchs beginnt oder handelt es sich
(3) um eine allgemeine Meldung, nach welcher man individuell den erneuten Anmeldeszeitpunkt wählen kann?
(4) Muss man sich um neue Erst- und Zweitprüfer kümmern oder sind es die gleichen wie beim Erstversuch?
Und (5), muss für den zweiten Versuch ein neues Thema gewählt werden, und wenn ja, inwieweit muss sich dieses vom alten Thema differenzieren?


Beste Grüße und Vielen Dank im Voraus!

Jan_Rö
Beiträge: 365
Registriert: 11.08.2011, 12:21

Re: 2. Versuch Bachelorarbeit Ablauf

Beitrag von Jan_Rö » 19.08.2019, 09:24

1. wir warten immer noch etwas. Es könnte ja, sein, dass du die Arbeit mit der Post geschickt hast und die noch kommt. Sobald wir aber sicher sind, dass nichts mehr zu erwarten ist, tragen wir die Nichtabgabe ein und setzen dir per Post eine Frist, bis wann du die Arbeit neu anmelden musst.
2. + 3. Ja, innerhalb von sechs Wochen (genauer Termin wird um Bescheid genannt) hast du eine neue Arbeit, mit neuem Thema anzumelden. Dann läuft wieder ganz normal die Bearbeitungsfrist.
4. ja, du kümmerst dich selbst um die Prüfer. Du kannst, musst aber nicht, die selben nehmen, wie im Erstversuch.
5. ja, es muss ein neues Thema sein. Ggf. muss der Betreuer entscheiden, ob sich das neue Thema hinreichend vom alten unterscheidet.

Antworten