Seite 1 von 1

Magisterarbeit Philosophie – Formatierung wie Hausarbeit?

Verfasst: 15.09.2019, 09:22
von Anna87
Liebe Philprom-Mitarbeiter,

in einigen Foren-Beiträgen habe ich gesehen, dass andere Magisterarbeit-Schreibende einen Zettel bekommen haben, auf dem die Formatierungsregeln standen. Den kann ich bei mir nicht finden. Gefühlt habe ich aber den Eindruck, dass es sich damit nicht viel anders verhält als bei den normalen Hausarbeiten, nur eben mit mehr Seiten, einer beliebigen Bindung (Klebebindung war ja okay?) und vierfach ausgedruckt.

Da der Prüfer auch keine spezifischen Wünsche hatte, würde ich mich einfach an die Regeln für schriftliche Arbeiten halten, wie sie mein Fachbereich 8 ins einem Wiki vermerkt hat: http://okapi.uni-frankfurt.de/index.php ... r_Arbeiten

Spricht etwas dagegen?

Und, wenn ich Ihnen gerade schon schreibe: Kann ich die fertige Arbeit bei einem beliebigen Philprom-Mitarbeiter abliefern (für fachliche Fragen ist es dann sowieso zu spät) oder sollte ich mich nach den Sprechzeiten des Ansprechpartner für den Philosophie-Magister richten? Gibt es noch einen zusätzlichen Ausdruck (Abgabebescheinigung, etc.), den ich mitliefern muss?

Liebe Grüße und danke vorab für Auskunft, Hilfe und Geduld!

Re: Magisterarbeit Philosophie – Formatierung wie Hausarbeit?

Verfasst: 16.09.2019, 06:12
von Jan_Rö
Dieses Merkblatt gab es nur beim alten, nicht modularisierten Magister. Für den modularisierten gibt es so etwas nicht. Bitte kläre mit deinem Betreuer, welche Formalia du einzuhalten hast. Dafür ist er ja da.

Ja, die MA-Arbeit kann bei jedem Sachbearbeiter, innerhalb unserer Sprechzeiten, eingereicht werden.